Bürgerbeteiligung und Wettbewerbsbetreuung
Kernen-Stetten, Klosterstraße

2016

Stadtentwicklung

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Die Klosterstraße ist Bestandteil des Sanierungsgebiets „Ortsmitte II“ im Ortsteil Stetten. Im Rahmen der Maßnahmen zur Remstalgartenschau 2019 wird sie neu gestaltet, um ihre zentrale Funktion zu stärken und eine attraktive Mitte in Stetten zu schaffen.
Ziel der Gemeinde Kernen ist eine breite Einbindung der Anwohnerschaft und der Bürgerinnen und Bürger in den Gestaltungsprozess. In einer ersten Beteiligungswerkstatt werden die Stärken und Schwächen der Klosterstraße eingehend erörtert. Nach einem gemeinsamen Rundgang formulieren die Anwohner gemeinsam mit den Vertretern der Gemeindeverwaltung die Ziele für eine neu gestaltete Klosterstraße. Diese werden in einer zweiten Runde mit der gesamten Bürgerschaft diskutiert und mit dem Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung formuliert und beschlossen. Sie werden Bestandteil der Auslobung für einen eingeladenen Realisierungswettbewerb mit Ideenteil. Zwei durch Los bestimmte Anwohner beraten in der abschließenden Jury-Sitzung die fachkundigen Preisrichter und Gremienmitglieder. Damit ist eine durchgängige Einbindung der Bürgerschaft gegeben. Die mit dem ersten Preis ausgezeichnete Arbeit des Büros Elke Ukas, Landschaftsarchitektur aus Karlsruhe wird in der folgenden Gemeinderatssitzung einstimmig mit der Ausführung beauftragt. Die Realisierung erfolgt bis zum Beginn der Remstal-Gartenschau im April 2019.
Lageplan Wettbewerb, 1. Preis: Elke Ukas, Landschaftsarchitektur, Karlsruhe