Alte Bahndirektion, Stuttgart

2018

Mehrfachbeauftragung

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Ein neues bauliches Ensemble in den Stadtgrundriss einweben
Der denkmalgeschützte Bau der ehemaligen Bahndirektion ist eines der wichtigen Identität stiftenden Bauwerke im Zentrum Stuttgarts. Trotz seiner Größe ist das Gebäude im räumlichen Gefüge jedoch kaum präsent. Abgeschottet durch die raumgreifenden Verkehrsanlagen und einer unzugänglichen und ungestalteten Vorzone steht der dominante Bau nicht erst seit dem Abriss seiner Anbauten isoliert im Stadtraum.
Das Quartier um die östliche Jägerstraße ist gekennzeichnet durch eine heterogene Bebauungsstruktur, undefinierte Raumfolgen und dem teilweise sehr ungeschickten Umgang mit der topographischen Situation am Fuße des Weinbergs.
Die städtebauliche Neuordnung des Areals bietet also viele Chancen: