Wohn- und Geschäftshaus mit 99 Wohnungen und Gewerbeeinheiten
als 2. Bauabschnitt des „Blue Village Areals“ in Reutlingen
 

2017 - 2019
 

Direktauftrag | Entwurf | Ausführung
 

Verantwortlicher Partner:
Martin Feketics

Am Reutlinger Schieferbuckel entsteht das ökologisch orientierte Quartier „Blue Village“ auf der ehemaligen Gewerbebrache der Spedition Betz.
Das Projekt besteht aus drei nebeneinander liegenden sechsgeschossigen Hauptbaukörpern, die nach Süden hin über viergeschossige Zwischenbauten miteinander verbunden sind. Ein zweigeschossiger Sockel vermittelt zwischen der talseitig gelegenen Sickenhäuser Straße und der bergseitigen neuen Alice-Harburger-Straße. Im Sockel sind zwei Tiefgaragen und die notwendigen Fahrrad- und Nutzräume untergebracht.
Die Hauseingänge des Gebäudeensembles liegen sowohl an der nördlichen Quartiersstraße/am Quartiersplatz als auch an der südlich gelegenen Sickenhäuser Straße. Von Süden erfolgt auch die Zufahrt der beiden übereinander gelegenen Tiefgaragen.
In den Hauptbaukörpern liegen die drei Treppenhäuser mit großem Aufzug. Durch die Zwischenbauten entstehen zwei schallgeschützte, ruhige Innenhöfe.
Die Wohnungsgrößen reichen von 1 1/2 – Zimmer-Appartements bis zu 4-Zimmer-Wohnungen. Die besondere baukörperliche Ausbildung, der baulicher Schallschutz (Loggien und Schallschutzverglasungen) und die Orientierung der Wohnungen ermöglichen trotz ausgesetzter Lage ruhige und sehr gut belichtete Wohnlagen mit teilweise spektakulärer Aussicht. Das Gebäudeensemble wird in KfW-55-Bauweise errichtet.