Mehrfamilienhaus mit 12 Wohnungen im Neckarbogen (Bundesgartenschau 2019) in Reutlingen

2017 - 2019

Auswahl durch Architektenwettbewerb | Entwurf | Bauantrag

Verantwortlicher Partner:
Martin Feketics

Im Zuge eines Investorenauswahlverfahrens für das Musterquartier Neckarbogen der Bundesgartenschau 2019 Heilbronn wurde der Gebäudeentwurf durch eine Jury ausgewählt.
Das Wohngebäude wird im Sinne einer Adressbildung direkt von der Straße aus erschlossen.
In den vier Obergeschossen befinden sich jeweils entweder zwei größere oder drei kleiner Wohnungen.
Das Geschoss zur Straße hin bietet den Wohnungen als Hochparterre einen Einblickschutz.
Die Dachgeschosswohnungen können über interne Treppen die Dachterrassen nutzen.
 
Aus dem geometrisch klar ablesbaren Baukörper werden Teile wie die
Loggien, die Dachterrassen, der Eingang und die TG-Abfahrt „herausgeschnitten“, es treten
keine Bauteile hervor.
Die verputzte Fassade ist durch versetzte Holz-Alu-Fenster und Loggien mit Glasbrüstungen
unterbrochen. Die Loggien befinden sich an den Gebäudeecken, sodass Ausblicke in mehrere Richtungen möglich sind. Zusammen mit den warmen Farben entsteht dadurch eine einladende, freundliche, ja fast heitere Wirkung des Gebäudes.