„Nördliches Kocherufer “ in Gaildorf

2014

Nichtoffener städtebaulicher und freiraumplanerischer Wettbewerb
mit dem Landschaftsarchitekturbüro Luz

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Erarbeitung eines Konzepts zur Aufwertung des Bereichs nördlich des Kochers zwischen Sporthalle im Westen und Schulzentrum im Osten, in Bezug auf städtbauliche und freiräumliche Planung, gemeinsam mit dem Büro für Landschaftsarchitektur Luz.

Planung einer Begegnungsstätte mit Stadtbücherei und  Stadtverwaltung.

Durch die Verknüpfung der beiden Kocherseiten, sowie des durch die Schloss-Straße zerschnittenen Bereichs vor der Körhalle werden die städtischen Funktionen verbessert, und der öffentliche Raum (Kocherwiese, Schlosspark, Schulzentrum, Hallengelände, Sportplatz) gestaltet und gestärkt.