Neubau Kindertagesstätte Albert-Schweitzer-Schule in Göppingen

2021

Beschränkter Realisierungswettbewerb

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Mit dem zweigeschossigen Neubau für die dreigruppige Kindertagesstätte entsteht ein bauliches Ensemble, das den schulischen Einrichtungen ein Gesicht gibt und die verschiedenen Nutzungen zum „Bildungscampus am Schockenseepark“ zusammenfügt.
Der städtebauliche Gedanke ist ganz einfach: Die Positionierung des Baukörpers schafft klare räumliche Bezüge, gibt Orientierung und bildet ein erkennbares Entrée zur Schulanlage.
Die Kita steht selbstbewusst vor den Bestandsbauten und schließt den Pausenhof nach Norden ab. Der Zugang orientiert sich deutlich zur Nördlichen Ringstraße hin. Die beiden versetzten Baukörper schaffen eine maßstäbliche Gliederung, bilden die innere Struktur im Volumen ab und gliedern kleinteilige Räume für die jeweiligen Kinder- und Schülergruppen.
Der zweigeschossige Holzbau steht einem massiven Untergeschoss, das neben den Nebenräumen auch eine Eisspeicherheizung aufnimmt. In Kombination mit der thermischen Solaranlage und den PV-Elementen auf dem nach Süden ausgerichteten Pultdach ist die Realisierung eine Plus-Energiegebäudes möglich.